Tipps - Halfing


Ein typisch bayrisches Dorf mit typisch bayrischer Lokalbahn


In Halfing, einer ca. 2600 Einwohner zählenden Gemeinde gut 5 km nördlich von Bad Endorf, zeigt sich Bayern ganz so, wie es am liebsten ist: abwechslungsreich! Traditionsbewusst und doch modern.

Halfing ist das eigentliche „Tor“ zum Freimoos, einem kleinen Naturparadies mitten in einer stark landwirtschaftlich geprägten Umgebung.


Halfing Eisenbahnerisch

In Halfing gibt es in der Mitte des Ortes einen Bahnhof mit einem Bahnsteig, dem Hauptgleis Richtung Obing bzw. Endorf sowie einem kurzen Nebengleis zum Abstellen von Fahrzeugen.
Am Bahnübergang in Halfing steht die einzige Schrankenanlage der Strecke aufgestellt. Das hiesige Empfangsgebäude ist sehr schön restauriert worden und zeigt sich nahezu im Originalzustand. Von der Eisenbahn genutzt wird es aber nicht.


Moorerlebnispfad Freimoos

Von Halfing aus können Sie am allerbesten eine Wanderung durch das Freimoos unternehmen. Auf dem Weg nach Amerang haben Sie durch Infotafeln die Möglichkeit, sich umfassend über Entstehung, Flora und Fauna des Mooses kundig zu machen. Je nach Lust und Laune haben Sie dabei die Auswahlmöglichkeit zwischen gut ausgebauten und gerade so erkennbaren Wegen.
Mehr Informationen finden Sie auf Wanderungen


Gastronomie

Mehrere Wirtschaften, beispielsweise das Gasthaus 'Zum Schildhauer' in nur 2 Gehminuten Entfernung vom Bahnhof, laden im Ort zur Brot- und Mahlzeit ein. Die Landbrauereigaststätte Rothmooser befindet sich außerdem etwa vier Kilometer entfernt in Egg. Nochmal ein kleiner Vorschlag zum Wandern in LEOs Revier.

 

Mehr Infos auch auf www.halfing.de.