Wir über uns


Bildleiste historische Fotos„Nichts geht ohne Idealismus“ - wer wir sind


Im Jahr 2002 wurde der Verein Chiemgauer Lokalbahn e.V. mit dem Ziel gegründet, die Bahnstrecke Bad Endorf – Obing wieder in Betrieb zu nehmen, zu erhalten und einen regelmäßigen Touristikverkehr aufzunehmen. 2005 wurde mit der Deutschen Bahn ein Pachtvertrag abgeschlossen. Bis der erste Zug am 1. Juli 2006 wieder fahren konnte, leisteten die Vereinsmitglieder intensive Instandsetzungsarbeiten.
Im Jahre 2005 wurde die Chiemgauer Lokalbahn Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG (CLBG) gegründet. Sie ist zusammen mit der RSE Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH als unser Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen die offiziell zuständige Organisation, um den Betrieb auf der Lokalbahn Endorf – Obing  durchzuführen. Die Mitarbeiter der CLBG sind allesamt ehrenamtlich tätig und stammen größtenteils aus dem Verein.

Die Strecke sowie die historischen Fahrzeuge, die auf ihr fahren sollen, wollen langfristig erhalten werden. Diesem Ziel sind wir mit dem im Jahre 2014 abgschlossenen Kauf der Strecke entscheidend nähergekommen. Um dauerhaft bestehen zu können bedarf es weiterhin der tatkräftigen und finanziellen Unterstützung vieler Menschen und Organisationen!
 

LEO bittet um Ihre Unterstützung


Wenn Sie den LEO unterstützen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten dazu:

Da wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein sind, sind Spenden von der Steuer absetzbar.
Gerne stellen wir Ihnen auch eine Zuwendungsbescheinigung aus. Bitte teilen Sie uns in diesem Falle Ihre Postadresse mit.